„Ehrlich, treu, zuverlässig”*

STASI-Verfolgungsopfer Willy Hieronymus Schreiber berichtet aus seiner STASI-Akte OV „Eisladen I” und „Eisladen II u.a. über die STASI-Zuträger, -Informanten und -Denunzianten Rechts-(?)Anwalt Lothar de Maiziére (IMB „Czerny”), Astrid Schreiber (KP „Astrid”) und Wolfgang Sprockhoff (IMS „Wolf”)

Das Magazin „Der Spiegel“ veröffentlichte in der Ausgabe Nr. 50 vom 10. Dezember 1990 einen mehrseitigen Bericht zu dem Rechts(?)Anwalt Lothar de Maiziere, dem letzten Ministerpräsidenten der ehemaligen DDR.

In diesem Bericht werden Beweise vorgelegt, die dem RA de Maiziere die Tätigkeit als Stasi-Zuträger nachweisen.

So ist auch die Stasi-Karteikarte abgebildet, in der dieser Anwalt bei der BV Berlin unter der Reg.-Nr. XV 73468 781 in die Kategorie eines IMB der HA/Abt. XX unter dem Decknamen IMB „Czerny" eingestuft und registriert wurde.


Laut handschriftlicher Aufzeichnungen Hauptamtlicher MfS-Mitarbeiter der Abteilung II hat dieser Rechts(?)Anwalt Lothar de Maiziere „....im Sommer 1981....“ denunzierende und falsche Informationen über Willy H. Schreiber an das MfS gegeben.

Schon vor 1981 war dieser Anwalt für die Ex-Ehefrau Astrid Schreiber und ihren damaligen ,Lebenspartner' Wolfgang Sprockhoff, selbständiger KfZ-Meister, juristisch tätig.

Astrid Schreiber *** wurde ab Februar 1982 (sofort nach der Flucht von Willy H. Schreiber) als KP „Astrid“ vom MfS eingesetzt. Zu ihr wird im Februar 1982 ein IM-Vorgang angelegt, um sie „kurzfristig als IMS zu verpflichten“.

Wolfgang Sprockhoff *** ist seit 1964 als IM „Rolf“ für BV-Frankfurt/Oder, KD-Seelow aktiv. Ab 01.01.1982 wird er für die BV-Berlin, Abt. VII unter dem Decknamen IMS „Wolf“ eingesetzt.

Zur gleichen Zeit wie der Anwalt de Maiziere „im Sommer 1981“, haben auch KP „Astrid“ und IMS „Wolf“ die gleichen falschen Denunzierungen über W. H. Schreiber zu einer angeblichen Flucht in den Westen an das MfS gegeben (aus BStU-Unterlagen).

Ist das Zufall???

Nein, es war kein Zufall! Hier wurde in kollusiver** Verbindung denunziert !*

Derartige hinterhältige Denunzierungen, ob für tatsächlich geplante Fluchten oder vorsätzlich falsch angegeben, führten zwangsläufig zur Verhaftung durch das MfS.

 


 * Der Spiegel, Nr. 50/44. Jahrgang, 10. Dez. 1990, Seite 30 - ...
** kollusiv = verbotene, geheime und betrügerische Verabredung, unerlaubtes Zusammenwirken mehrerer Personen zum Nachteil eines Dritten.
*** aus BStU-Unterlagen


Lit.-Tipp: Schreiber, Willy Hieronymus
Im Visier : Chronik einer Flucht / Willy Hieronymus Schreiber. [Mit einem Vorw. von Norbert Blüm]. - 2. Aufl. - Jena : TvR, 2009. - 335 S. : Ill. ; 22 cm, 465 gr. ISBN 978-3-940431-14-1