Exhibition "Niemand hat die Absicht ..."

Screenshot-Fotografie von Herbert Ernst, gedreht in den Jahren 1961 und 1962 im geteilten Berlin

Eine Dokumentation von Ralf Gründer

Ort: Kapelle der Ev. Versöhnungsgemeinde, Bernauer Str. 4, 10115 Berlin

Datum: 21.10.2016 - 10:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten: 

Mo-Sa: 11.00 - 16.00/17.00 Uhr,
So: 12.00 – 16.00/17.00 Uhr

 

exh niemandhatdieabsicht  menschenandersektgrenze   todesopfer peterfechter     

 

Inhalt:

Auf 12 Bahnen stellen wir Ihnen die Kameraarbeit des Berliner Journalisten und Filmemachers Herbert Ernst vor. Ihm sind einige der wichtigsten filmischen Ikonen zu verdanken.

Herbert Ernst filmte am 13. August 1961 den Beginn der Errichtung der sowjetzonalen Absperranlagen, Fluchten im Bereich der zerstörten Kleingartenanlage Schönholz, die Panzerkonfrontation und den Abtransport des sterbenden Peter Fechter.

Diese Sequenz wurde aufgrund ihrer Einzigartigkeit in das UNESCO WeltDokunmentenErbe aufgenommen. Allerdings verschweeigt die UNESCO widerrechtlich in Absprache mit Spiegel.tv den Urheber dieser 56 Sekunden langen Filmsequenz.

Diese Ausstellung stellt erstmalig die großartige Kameraarbeit eines von der Öffentlichkeit und den Gedenkstätten total negierten Journalisten vor.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Herausgeber
Dokumentationszentrum am Moritzplatz
Trägerverein Bürgerkomitee Magdeburg e.V.
www.buergerkomitee.de
gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt

 

Impressionen einer Ausstellung: "Niemand hat die Absicht..."

 

Time Lapse, Interviews und Editing: Copyright: Ralf Gründer

 


Tipp: Ralf Gründer

Niemand hat die Absicht ... Screenshot-Fotografie aus der Kameraarbeit von Herbert Ernst, gedreht in den Jahren 1961 und 1962 im geteilten Berlin. Eine Dokumentation von Ralf Gründer. 452 Seiten, 450 Fotos, 3 Karikaturen, 14 Dokumente
© Gründerzeit Verlag, Berlin, ISBN 978-3-945573-00-6, Umschlaggestaltung und Layout: GrotzArti, Berlin
Druck und Bindung: flyer.de CMYK GmbH

Preis: 39,00 € inkl. MwSt. | BWV-Verlag |