Jutta Kraeusel erinnert sich an den 17. Juni 1953. Interview und Video: © Ralf Gründer, 16.05.2013

Als 14-jährige Schülerin berichtet Jutta Kraeusel nach 60 Jahren, wie sie den 17. Juni 1953 in Berlin erlebt hat.

Nach dem verbrecherischen Krieg wollten viele Menschen mit großem Einsatz ein neues, demokratisches Deutschland aufbauen. Leider haben im sowjetisch besetzten Teil Deutschlands die Regierung unter der „Diktatur des Proletariats“ und sowjetische Panzer jeden Freiheitswillen und Demokratiebestrebungen zerschlagen und den Aufstand in der DDR brutal niedergeschlagen.

Korrektur

... zum Video vom 17. Juni 1953.

Berichtigung!

Der spontane Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953 mit der Forderung zur Rücknahme der immer steigenden Normen bei gleichbleibendem Lohn, freien Wahlen und der Wiedervereinigung Deutschlands ist durch Panzergewalt sowjetischer Soldaten blutig niedergeschlagen worden. Die Regierung der DDR verkündete den Neuen Kurs", verfolgete aber hart viele Teilnehmer des Aufstandes. Für mich persönlich bedeutete das, dass ich nun doch zur 'Erweiterten Oberschule' zugelassen wurde und das Abitur ablegen durfte.

Aber die erhöhten Normforderungen der Arbeiter wurden nicht zurückgenommen.

Freie Wahlen und die Wiedervereinigung konnten wir erst 37 Jahre später (nach dem Fall der Mauer) erreichen. Einige Zeit später wurden Schüler in der DDR, die nicht an den militärischen Spielen" und nicht an der Jugendweihe teilnahmen, die Zulassung zur 'Erweiterten Oberschule' verweigert.
Jutta Kraeusel


Tipp 1:

Fricke, Karl Wilhelm
Der Arbeiteraufstand : Zeitzeugen u. Zeitdokumente zum 17. Juni 1953 ; Der Fall Berija und die Zaisser/Herrnstadt-Opposition ; 2 Dokumentation d. Deutschlandsfunks / von Karl Wilhelm Fricke. - Kölln : Deutschlandfunk, Abt. Presse u. öffentlichkeitsarb., 1984. - 50 S.
(Deutschlandfunk / Hrsg.: Deutschlandfunk, Köln, Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit ; 32)

Tipp 2:

17. Juni 1953 - Zeitzeugen berichten [Medienkombination] : Protokoll eines Aufstands ; mit einer Audio-CD / hrsg. von Peter Lange ... im Auftr. der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Deutschlandfunks. - Münster : Lit.
ISBN 3-8258-7685-3

Tipp 3:

Buder, Stephan
Der "Volksaufstand" vom 17. Juni 1953 im Spiegelbild der Medien der Deutschen Demokratischen Republik / vorgelegt von Stephan Buder. - [Mikrofiche-Ausg.]. - 1994. - 2 Mikrofiches : 24x. - Angaben zur Ausgabebezeichnung: 170 Bl.. - Berlin, Freie Univ., Diss., 1994

font-family: arial,helvetica,sans-serif;text-align: left;