Das Grenzkommando MITTE mit den Grenzregimentern 35, 35, 33, 42, 44, 34 und 38; den Grenzausbildungsregimentern 39 und 40, 26 Grenzübergangsstellen und 10 direkt unterstellten Einheiten hat den zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik zu BERLIN (WEST) unter allen Bedingungen der Lage im engen Zusammenwirken mit den anderen Schutz- und Sicherheitsorganen sowie in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den örtlichen Partei- und Staatsorganen und der Grenzbevölkerung in der Hauptstadt der DDR, BERLIN, und den Grenzkreisen im Bezirk POTSDAM ununterbrochen zu gewährleisten.

Der gestellte Klassenauftrag wurde erfüllt.

Die Gesamtlänge der Staatsgrenze im Grenzabschnitt des Grenzkommandos MITTE beträgt 156,4 km, davon in der Hauptstadt der DDR, BERLIN, 34,7 km und im Bezirk POTSDAM 112,7 km.

Geländebedingungen, die Einflug auf die Grenzsicherung haben:

- trockene Staatsgrenze 118,45 km

- nasse Staatsgrenze 37,95 km

- bebautes Gelände 63,8 km

- bewaldetes Gelände 32,13 km

- offenes Gelände 22,65 km.

Die geografischen Bedingungen beiderseits der Staatsgrenze ermöglichen eine visuelle Aufklärung und Beobachtung des gesamten Grenzabschnittes.

Der Stadtcharakter, die Lage der Ortschaften sowie das engmaschige Straßen-, Eisenbahn- und Wegenetz begünstigten die Orientierung und Bewegung von Grenzverletzern.

Darüber hinaus ergibt sich durch den überwiegenden Stadtcharakter die Lage einer Vielzahl gefährdeter Objekte im oder unmittelbar am Grenzgebiet.

Insgesamt sind es im Abschnitt des Grenzkommandos MITTE 551 Objekte, davon in BERLIN 204 und im Bezirk POTSDAM 347, die als flugkörper-, tunnel- bzw. flugkörper- und tunne1gefährdet beurteilt und eingestuft sind.

Komplizierte Bedingungen für die Organisation und Durchführung der Grenzsicherung konzentrieren sich auf den Grenzabschnitt des Grenzregimentes 36.

Die Längen der Grenzabschnitte der Grenzregimenter sind auf Grund der vier geografischen Bedingungen sowie der territorialen Gliederung unterschiedlich:

Grenzregiment 35 |

Länge der Staatsgrenze 12,7 km - sichert in den Stadtbezirken BERLIN-PANKOW und PRFNZLAUER BERG;

Grenzregiment 36 |

Länge der Staatsgrenze 14,0 km - sichert in den Stadtbezirken BERLIN-MITTE und FRIEDRICHSHAIN;

Grenzregiment 33 |

Länge der Staatsgrenze 17,0 km - sichert im Stadtbezirk BERLIN-TREPTOW;

Grenzregiment 42 |

Länge der Staatsgrenze 29,8 km - sichert in den Grenzkreisen KÖNIGSWUSTERHAUSEN, ZOSSEN und POTSDAM/Land;

Grenzregiment 44 |

Länge der Staatsgrenze 25,6 km - sichert in den Grenzkreisen POTSDAM/Land und POTSDAM

Grenzregiment 34 |

Länge der Staatsgrenze 27,5 km - sichert in den Grenzkreisen POTSDAM/Stadt und Land sowie NAUEN;

Grenzregiment 38 |

Länge der Staatsgrenze 29,8 km - sichert im Grenzkreis ORANIENBURG.

Die Grenzregimenter 36, 33, 42 und 34 organisieren und führen die Grenzsicherung auf der Grundlage der Regimentssicherung durch.

In Erfüllung des Befehls des Ministers für Nationale Verteidigung sind die Grenzregimenter 35 und 38 zur Erprobung der Sicherung der Staatsgrenze durch die Grenzkompanien in fest zugewiesenen Grenzabschnitten übergegangen.

 


Tipp: ....